Linie
Linie

Hauptinhalt:



Ursprung vom Australian Shepherd


Auch wenn es der Name vermuten lässt, der Australian Shepherd kommt ursprünglich nicht aus Australien.

Die Vorfahren der Aussies kamen im späten 19.Jahrhundert / Anfang des 20.Jahrhunderts als Hüte- und Arbeitshunde in die westlichen und nordwestlichen Staaten. Die Vorfahren waren Begleiter der riesigen, aus Australian importierten, Schafherden.

Auch die amerikanischen Rancher fanden Gefallen an diesen Hunden. Es entstand eine Zucht mit den intelligentesten und arbeitsfreudigsten Hunden. Der Name Australian Shepherd wurde einfach von den australischen Schafen abgeleitet. Die Schafe hießen Australian Shep, der Hund wurde zum Australian Shepherd. Das Auswahlkriterium für die Zucht war damals alleinig die Leistung. Nur die klügsten und arbeitsfreudigsten Hunde wurden in die Zucht genommen.

Es gibt noch verschiedene Namensgebungen für den Aussie. Zum einen war es der "little blue dog". Für die Indianer war er der "ghost-eyed-ones", der mit den Geisteraugen. Die Inidianer verehrten diese Hunde, sie waren heilig.